weitere Behandlungen

Weitere Behandlungen

Meine Frau begann 2015 eine Ausbildung zum Heilpraktiker, da ihr Beruf als Hebamme durch ständige Erhöhungen der Versicherung nicht mehr zukunftssicher erschien. Sie empfahl mir doch auch mal zu einem Heilpraktiker zu gehen, um etwas gegen meine gebliebenen Schäden der ganzen Therapiemaßnahmen machen zu lassen. „weitere Behandlungen“ weiterlesen

Hodenkrebs Erfahrung

Hodenkrebs

Hodenkrebs erkennen

Unterteilt in die unterschiedlichen Stadien meiner Hodenkrebs Erkrankung habe ich das Untermenü aufgebaut. Ich versuche mich jeweils kurz zu fassen, da es meiner Meinung nach schon einige Internetseiten von Betroffenen gibt die sehr detailliert und lang im Tagebuch-Stil die Geschichte angefangen bei der Erkennung der Symptome am Hoden und dann den weiteren Verlauf der Krebs Diagnose, Behandlung und Erkrankung schildern. Da ich den Patienten oder Interessierten nicht erschlagen will mit zu viel Text halte ich mich kurz und werde auf diese Seiten verlinken. „Hodenkrebs Erfahrung“ weiterlesen

Hodenkrebs Symptome und erkennen

Hodenkrebs Symptome und Anzeichen

Das erste Symptom meiner Erkrankung kam im Sommer 2003. Zu dieser Zeit bin ich sehr viel Fahrrad gefahren und irgendwann bemerkte ich zuerst immer beim Fahrradfahren ein leichtes ziehen in meinem linken Hoden. Es war zuerst nicht schmerzhaft und auch nur leicht bemerkbar. Da machte ich mir noch überhaupt keine Sorgen das ich Hodenkrebs haben könnte, da ich dieses erstes Symptom überhaupt „Hodenkrebs Symptome und erkennen“ weiterlesen

Hodenentfernung

Hodenentfernung (Operation)

Nach meinem Aufklärungsgespräch im Krankenhaus bzgl. der Hodenentfernung beim Arzt der mich operieren würde, den Blutergebnissen (Tumormarker waren erhöht) die meine Symptome für Hodenkrebs bestätigten und einer weiteren Untersuchung hatte ich erst einmal meine Therapie und meinen Termin für die Hodenentfernung in der Hand. „Hodenentfernung“ weiterlesen

Chemotherapie (PEB) / PEB Chemo

Hodenkrebs Chemotherapie (PEB) / PEB Chemo

Auf die Chemotherapie will ich in meiner Hodenkrebs-Erfahrung nicht wirklich im Detail eingehen, da ich an die Chemo wirklich keine guten Erinnerungen habe. Keine der notwendigen Hodenkrebs-Operationen war so schlimm wie die Chemo. Andere Betroffene die im Internet über die PEB Chemo berichten fanden es nicht so schlimm. Somit scheint jeder anders darauf zu reagieren und fertig zu werden. „Chemotherapie (PEB) / PEB Chemo“ weiterlesen

Lymphknotenentfernung

Lymphknoten Entfernung (Operation)

Wieder habe ich mich nicht um irgendetwas anderes gekümmert. Keine Zweitmeinung eingeholt oder nach Alternativen erkundigt. Ich habe mich der Behandlung ergeben. Im Nachhinein wirklich dumm, aber man ist blind wenn man in dieser Krankheit drin steckt und psychisch nicht auf der Höhe ist. „Lymphknotenentfernung“ weiterlesen

Krebsnachsorge

Krebsnachsorge

Jedes Mal wenn man zu den Krebs-Nachsorgeuntersuchungen zum Arzt/Onkologen musste hatte man eine mega Angst, dass die Werte der Nachsorge nicht stimmen oder aber etwas auf dem CT Krebs zu sehen ist oder das bei der Ultraschall-Behandlung die Ärzte etwas sehen was dorthin nicht gehört und erneut Krebs vermuten. Der Stresspegel ist unglaublich den Patienten bei der Nachsorge aushalten müssen. Antworten die häufig gestellt werden bzgl. der Krebsnachsorge folgen. „Krebsnachsorge“ weiterlesen

Rezidiv Hodenkrebs

Rezidiv

Wie bemerkt man Rezidiv

Im Spätsommer 2012 hatte ich starke Rückenschmerzen, die auch schon in den linken Arm und in die Brust ausstrahlten. Es wurde immer schlimmer und ich konnte nur noch mit Schmerztabletten schlafen. Am Anfang dachte ich überhaupt nicht an ein Rezidiv oder Krebs und hatte somit auch keine Angst, „Rezidiv Hodenkrebs“ weiterlesen

Chemotherapie (TIP)

Hodenkrebs Chemotherapie
Hodenkrebs Chemotherapie

Nachdem die ersten Untersuchungen gelaufen waren und ich einen Port gelegt bekommen hatte, ging es direkt los, da es zeitlich sehr dringend war wegen der Tumorgröße und seinem Druck auf Herz und Nerven. Ich wurde in die Uni-Klinik Bonn zur Chemotherapie verwiesen. Mir gefiel es dort nicht sonderlich und ich machte dort meinen ersten Zyklus stationär. Die psychische Belastung des Krankenhausaufenthalts machte mir mehr und mehr zu schaffen und ich wollte dort nicht mehr hin. Die Nebenwirkungen waren besser auszuhalten als bei der ersten Chemotherapie, da ich mir auf Grund eines Tipps von einem Heilpraktiker Enzyme spritzte. Trotzdem waren die Nebenwirkungen nicht gerade wenig. Übelkeit, Depression, Taubheitsgefühl in den Fingern und später auch Füße. Ich bat um eine ambulante Chemotherapie, doch das Krankenhaus verweigerte mir diese, da sie als stationäre Chemotherapie definiert ist. „Chemotherapie (TIP)“ weiterlesen