Krebs vorbeugen

Krebs vorbeugen

Viele meiner gesammelten Erfahrungen um Krebs zu bekämpfen können auch dazu genutzt werden Krebs vorbeugen zu können.

Nicht rauchen

Zu diesem Thema muss man denke ich nicht viel schreiben und es sollte jedem klar sein, dass Rauchen das Krebsrisiko erhöht. Um Krebs vorbeugen zu können, sollte man somit nicht rauchen.

Übergewicht

Laut einiger Studien soll Übergewicht Krebs begünstigen. Ich denke jedoch, dass dies dann grundsätzlich an der „falschen“ Ernährung und zu wenig Bewegung liegt. Wer sich normal ernährt, sollte in der Regel auch kein Übergewicht haben.

Bewegung

Sport als auch Bewegung kurbeln den Kreislauf an und stärken das Immunsystem. Somit sollte man versuchen einmal die Woche Sport zu machen und auch gerne mal häufiger Treppen gehen anstatt Aufzug oder Rolltreppe. Spaziergänge sind auch ratsam. Man muss kein Weltmeister werden, aber regelmäßige Bewegung tut gut und stärkt die Abwehrkräfte des Körpers.

Ernährung

Krebs vorbeugen – Ernährung

Ich denke dies ist das A und O bzgl. der Thematik Krebs vorbeugen. Im Kapitel Ernährung bei Krebs habe ich dies ausführlicher dargestellt. Es geht dabei nicht um eine einseitige Ernährung mit nur 3-5 Lebensmitteln die man jeden Tag essen sollte, sondern darum sich ausgewogen zu ernähren und bestimmte Lebensmittel bei denen nachweisliche Wirkungen gegen Krebs aufgezeigt wurden, häufiger in das tägliche Essen und Trinken einzubauen. Dies ist leider im Alltag nicht immer ganz einfach, so dass ich im Kapitel Alltag versuche Tipps dazu zu geben. Weiterhin sollte auf gewisse Nahrungsmittel die mögliche krebsauslösende Substanzen enthalten verzichtet werden (bspw. geräuchertes Fleisch, Fertigprodukte).

Nahrungsergänzung

Meiner Meinung nach kann man durch die gesunde abwechslungsreiche Ernährung trotzdem nicht alle notwendigen Substanzen in ausreichender Form zu sich nehmen, so dass man diese zu seiner guten Ernährung ergänzen sollte. Es sollte auf keinen Fall normal weitergegessen werden und dann einfach ein paar Pillen rein und gut ist. Es sind Ergänzungen aber keine Hauptmahlzeiten. Weiterhin rate ich auch davon ab diese bei der Vorbeugung in sehr hohen Mengen/Dosierungen zu nehmen.
Im Kapitel Nahrungsergänzung gehe ich auf die wenigen Produkte ein, die ich zusätzlich zur gesunden Ernährung empfehlen würde.

Alkoholkonsum einschränken

Alkohol schwächt bei größerem Konsum den Körper und sollte somit nur in Maßen und nicht dauerhaft konsumiert werden. Ausnahme ist ein kleines Glas Rotwein jeden Tag, da dort Stoffe enthalten sind, die sich wiederrum positiv beim Krebs vorbeugen und auch Krebs bekämpfen zeigen.

Sonne

Krebs vorbeugen - Sonne
Krebs vorbeugen – Sonne

Zuviel Sonne (ohne Sonnenschutz) sollte man ebenfalls nicht genießen, da dies das Hautkrebsrisiko erhöht. Andererseits liefert die Sonne uns auch das wichtige Vitamin D. Je nach Hauttyp sollte man sich schon entsprechende Sonnenstunden gönnen. Zu vermeiden sind Sonnenbrände, da diese definitiv nicht gut sind für den Körper.

Vermeidung von Stress und Einbau von Ruhephasen

Krebs vorbeugen - Entspannen
Krebs vorbeugen – Entspannen

Das Stress auf Dauer nicht gut tut ist auch jedem klar. Vermeidbar ist er denke ich nicht auf Dauer, aber man sollte sich und seinem Körper Ruhephasen zukommen lassen, um den Stress zu bewältigen und den Körper nicht dauerhaft zu belasten. Entspannungstechniken wie beispielsweise Meditation, autogenes Training usw. helfen dabei den Stress loszulassen und somit besser zu bewältigen.

 

5. Juni 2017 web29299365